Dienstag, 16. Mai 2017

Picea abies - Baum des Jahres 2017

Die Fichte wurde vom Kuratorium "Baum des Jahres" für 2017 ausgewählt.
Ich stelle hier keine eigenen Texte oder Bilder vor, sondern verweise auf die ausführliche Beschreibung der Fichte - zu Merkmalen, Eigenschaften, historischer Bedeutung etc.!

(Quelle: http://baum-des-jahres.de/uploads/tx_imagecycle/header2017_4_01.jpg, auf der Seite http://baum-des-jahres.de/index.php?id=764)

Hier geht es weiter: http://baum-des-jahres.de/index.php?id=782

Freitag, 28. April 2017

Fingerblättrige Akebie

Die Fingerblättrige Akebie, Blaugurkenwein, Klettergurke, Schokoladenwein  = Akebia quinata (http://www.baumkunde.de/Akebia_quinata/) - macht es mit ihrem deutschen Namen etwas schwierig;
sie stammt aus China, kühleren Bergregionen und gedeiht deshalb auch bei uns als Gartenpflanze.
Durch die dunkelrote Farbe sind die Blüten weniger auffällig, aber an geeignetem Standort ist die Pflanze übervoll mit Blüten! Näheres Hinschauen lohnt sich, die Blüten sehen sehr ungewöhnlich aus!





Mittwoch, 26. April 2017

"Wald" aus Buchenkeimlingen - Fagus sylvatica

Am Boden des Buchenwaldes liegen viele Bucheckern. Auf einigen Quadratmetern sind sie in einer solchen Masse gekeimt, daß die jungen Rot-Buchen, Fagus sylvatica, einen dichten Rasen bilden.
Zwischen den dunkelgrünen, nierenförmigen Keimblättern, die sich aus der Buchecker nur entfalten müssen, zeigt sich schon ganz zart, weißhaarig die Spitze des Triebes, an dem die ersten Laubblätter entstehen werden.






Montag, 24. April 2017

junger Austrieb - Aesculus hippocastanum

Die ersten Blätter der austreibenden Roßkastanie, Aesculus hippocastanum, sind noch ganz zart, knittrig und schlaff von der engen Verpackung in der Knospe. Nach dem Öffnen strecken sie sich, füllen sich mit Wasser und bilden eine feste Oberfläche aus. Bis dahin dauert es noch einige Tage. Gleichzeitig sind schon die noch kleinen Blütenstände zu sehen, noch bestehen sie aus dichtgedrängten kugeligen Knospen der einzelnen Blüten.



Samstag, 22. April 2017

Schilderfresser

Diese Rotbuche, Fagus sylvatica, erweist sich als sehr vital!
Das alte Schild, das mal an diesem Stamm hing ist fast fällig verschwunden. Es war wahrscheinlich das dreieckige Naturschutzgebiets-Schild, ursprünglich auf einem metallenen Rahmen. Das Schild ist wohl abgefallen, aber der Rahmen ist fast vollständig von dem wachsenden Stamm umschlossen worden, es bleibt nur die Narbe der Überwallung zurück und eine kleine Ecke, die noch freigeblieben ist!



Donnerstag, 20. April 2017

weiße Blüten - Viburnum x burkwoodii

Der Osterschneeball, Viburnum x burkwoodii, blüht nach den Winterblühern aber früher als die anderen Schneeball-Arten. Die Blüten sind weiß, die Knospen rosa, und die Blüten duften angenehm, vor allem bei etwas kühlerer Witterung. Die glänzenden dunkelgrünen Blätter sind ebenfalls ein gutes Erkennungsmerkmal!



Dienstag, 18. April 2017

rosa Blüten - Magnolia-Sorte

Nach der Blütenform ähnelt diese Magnolie der Magnolia liliiflora, der Lilienblütigen Magnolie.
Die Blüten sind allerdings größer, der Wuchs der ganzen Pflanze ist ausgeprägter Baumförmig und die Blütenfarbe ist nicht die typische M. liliiflora.
Vermutlich handelt es sich hier um eine Sorte, die als Kreuzung unter Beteiligung der Lilienblütigen Magnolie entstanden ist